PETER W. SCHMIDT ARCHITEKTEN - Wohnen für Flüchtlinge

Gemeinschaftsunterkünfte Storlachstraße I Reutlingen 2017

Das Baugrundstück befindet sich am Rande eines Gewerbegebietes nördlich des Stadtzentrums von Reutlingen. Die Baukörper setzen sich jeweils aus zwei Kopfbauten und einem abgetreppten Mittelteil zusammen. Die Abtreppung orientiert sich zu dem jeweils anderen Baukörper und bildet so eine Hofsituation, welche sich über die Terrassen in der vertikalen fortsetzt. Durch die V-förmige Positionierung der beiden Riegel öffnet sich der Hof nach Süden zur Storlachstraße. Die Außenwände wurden in Holzrahmenbauweise mit hinterlüfteten Fassadenplatten ausgeführt. Die sich aus der Abtreppung ergebenden Terrassen dienen in Form von Laubengängen als Erschließung. Erreicht werden sie durch außenliegende Treppen zwischen den Kopfbauten und dem Mittelbau. Zur Hofseite hin öffnen sich die Gebäude zum einen durch die Ausbildung der Terrassen, zum anderen durch bodengleiche Fenster zu den Terrassen oder als französische Balkone. Die Rückfassaden erhalten durch Fenster mit Brüstungen einen geschlosseneren Charakter. Je Bauabschnitt wurden 14 Wohneinheiten mit Zwei- bis Vierzimmerwohnungnen errichtet. Das Gebäude ist auf einem Raster von ca. 3 Metern aufgebaut. Entsprechend der strengen Rasterung sind die Grundrisse modular aufgebaut. Alle Zimmer haben dieselbe Größe. Die Einteilung der Wohneinheiten ermöglicht eine spätere Umnutzung in Mietwohnungen. Die Gebäuderiegel sind in modularer Holzbauweise erstellt.

PETER W. SCHMIDT ARCHITEKTEN - Wohnen für Flüchtlinge
PETER W. SCHMIDT ARCHITEKTEN - Wohnen für Flüchtlinge
PETER W. SCHMIDT ARCHITEKTEN - Wohnen für Flüchtlinge
PETER W. SCHMIDT ARCHITEKTEN - Wohnen für Flüchtlinge
PETER W. SCHMIDT ARCHITEKTEN - Wohnen für Flüchtlinge
PETER W. SCHMIDT ARCHITEKTEN - Wohnen für Flüchtlinge
PETER W. SCHMIDT ARCHITEKTEN - Wohnen für Flüchtlinge
PETER W. SCHMIDT ARCHITEKTEN - Wohnen für Flüchtlinge
PETER W. SCHMIDT ARCHITEKTEN - Wohnen für Flüchtlinge