PETER W. SCHMIDT ARCHITEKTEN - Industriehaus

Industriehaus I Pforzheim 2005

An prominentem Ort im Herzen der Innenstadt entstand ein architektonisches Ensemble aus zwei Häusern, dem rekonstruierten Industriehaus und einem zeitgenössischen Geschäftshaus, das historisch und in seiner besonderen neuen Nutzung zu einer überzeugenden Einheit zusammengefasst ist. Dem Typus des modernen Büro- und Geschäftshauses folgend, nimmt das Gebäude im Untergeschoss und den ersten beiden Obergeschossen kommerzielle Nutzungen auf. Eine zweigeschossige Passage erschließt vom zentralen Platz der Innenstadt diverse Läden und das im Obergeschoss angesiedelte Branchenzentrum der Schmuck- und Uhrenindustrie. Das Mineralienmuseum im Untergeschoss ergänzt das kommerzielle Angebot und ist ein Anziehungspunkt innerhalb des Hauses. In den oberen Geschossen ordnen sich auf U-förmigem Grundriss um einen intimen Hof die Büronutzflächen. Das dem Gebäude zugrunde liegende Konstruktions- und Ausbauraster ermöglicht in den Obergeschossen räumliche Gliederungen, die den heutigen Anforderungen an Büroflächen gerecht werden. In einer Symbiose aus Alt und Neu wird dem baulichen Erbe des Industriehauses und der besonderen Bedeutung der Schmuckindustrie für die Region ein beruhigender Stadtbaustein gesetzt.

Auszeichnung:

Hugo-Häring 2005

PETER W. SCHMIDT ARCHITEKTEN - Industriehaus
PETER W. SCHMIDT ARCHITEKTEN - Industriehaus
PETER W. SCHMIDT ARCHITEKTEN - Industriehaus
PETER W. SCHMIDT ARCHITEKTEN - Industriehaus
PETER W. SCHMIDT ARCHITEKTEN - Industriehaus
PETER W. SCHMIDT ARCHITEKTEN - Industriehaus
PETER W. SCHMIDT ARCHITEKTEN - Industriehaus
PETER W. SCHMIDT ARCHITEKTEN - Industriehaus