PETER W. SCHMIDT ARCHITEKTEN - Busbetriebshof

Busbetriebshof I Kesselsdorf 1996

Bei dieser Bauaufgabe stellt sich die Frage nach der inneren Organisation und den funktionalen Abläufen einer derartigen Anlage. Der Typus eines Hofgebäudes ist Ausgangspunkt der Realisierung, die in zwei Bauabschnitten erfolgt. Der erste Bauabschnitt ist als L-förmige Anlage mit Verwaltungsgebäude und Halle fertiggestellt. Im zweiten Bauabschnitt wird eine weitere Halle realisiert, die das Gebäude vervollständigt und zu hoher Funktionalität, gekennzeichnet durch kurze Wege und direkte Blickbezüge, führt. Die robusten Bereiche der Fahrzeughalle sind als Stahlkonstruktion mit Metallverkleidungen ausgeführt, das Verwaltungsgebäude ist feiner in seiner Materialität und reicher in seinem architektonischen Vokabular. Dieser Kontrast wird durchgespielt und bildet vor dem Hintergrund einer klaren modularen Ordnung die Grundlage der Umsetzung.

PETER W. SCHMIDT ARCHITEKTEN - Busbetriebshof
PETER W. SCHMIDT ARCHITEKTEN - Busbetriebshof
PETER W. SCHMIDT ARCHITEKTEN - Busbetriebshof
PETER W. SCHMIDT ARCHITEKTEN - Busbetriebshof
PETER W. SCHMIDT ARCHITEKTEN - Busbetriebshof